Mössinger Adventkalender 2017

Der Mössinger Adventskalender von Elke Herrmann war ein voller Erfolg.

Alle verfügbaren Exemplare waren schnell verkauft und die Geschichten

der 24 Mössinger Persönlichkeiten fanden großen Anklang.

Aus dem Erlös des Mössinger Adventkalenders spendete Elke Herrmann der BürgerStiftung Mössingen 400 EUR.

Die Spende übergab sie am 26. Januar den Vorstandsmitgliedern Carolyn Strassner und Dieter Neth vor dem Alten Rathaus.

Die BürgerStiftung Mössingen bedankte sich sehr herzlich bei Elke Herrmann für die ausgezeichnete Idee,

ihr Engagement und für die Spende zugunsten der Aktivitäten der BürgerStiftung Mössingen.

 

 


Zurück

Das Bürgerauto 2017 – Statistik einer steigenden Beliebtheit

Die erste Fahrt des Bürgerautos fand am 15. März 2017 statt. Seit dieser Zeit fährt das Bürgerauto von Dienstag bis Donnerstag jeweils von 08.00 bis 12.00 Uhr und Donnerstagnachmittag von 14.00 bis 17.00Uhr.

Im Jahr 2017 beförderte das Bürgerauto an 113 Fahrtagen bei 612 Fahrten insgesamt 314 Fahrgäste. Das Bürgerauto legte innerhalb des Stadtgebietes und in den Ortsteilen in dieser Zeit insgesamt 3.613 km zurück. Der umsichtigen Fahrweise aller ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer ist es zu verdanken, dass keinerlei Unfälle und Übertretungen der Straßenverkehrsordnung zu verzeichnen waren.

Es begann im März mit 22 Fahrten an den Vormittagen von Dienstag bis Donnerstag und mit 11 Fahrten an den Donnerstagnachmittagen. Gegen Ende des Jahres wurde das Bürgerauto immer bekannter und beliebter und im November waren es bereits 122 Fahrten an den Vormittagen und 62 Fahrten an den Donnerstagnachmittagen.

Im Jahr 2017 fuhren mit dem Bürgerauto 46 Fahrgäste, von denen viele bereits als Stammgäste bezeichnet werden können.

Unser „Frequent Traveller“ nutzte das Angebot zwanzig Mal und wie die Statistik zeigt, gehört er zu den ersten Fahrgästen, die unser Angebot nach dem 

Kennenlernen laufend nutzen. Auch später hinzugekommene Fahrgäste schätzen die individuelle Erhöhung ihrer Mobilität.

Die Fahrziele unserer Fahrgäste sind mit großem Abstand die Arztbesuche, gefolgt von Fahrten zum Frisör und zum Einkaufen.

In der Mehrzahl wohnen unsere Fahrgäste in der Kernstadt und in Belsen / Bästenhardt. Laufe der Monate 2017 wurde die angenehme und zuverlässige Mobilität für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger aber auch in den Ortsteilen Öschingen und Talheim immer bekannter und die Zahl der Fahrgäste aus den Ortsteilen erhöht sich zunehmend.


Zurück

Bach and more

Das Benefizkonzert der Lehrer der Jugendmusikschule Mössingen.

Idee und Moderation Christina Rettich – Stücke:

Vom Allegro (aus Bachs zweitem Brandenburgischen Konzert) bis Astor Piazzollas „Libertango“.

Den Abschluss bildete das Andante und Allegro assai des zweiten Brandenburgischen Konzerts.

Musiziert wurde zugunsten des Bürgerautos, ferner spendete die JMS den Erlös des Getränkeverkaufs.


Zurück

Die Mössinger Geschichte – Ausgrabungen

Ausgrabungen 2017 in der Zollernstraße Mössingen

Ein Fenster in die alamannische Vergangenheit öffnete Dr. Frieder Klein mit seinem Vortrag über die Ausgrabungen in der Zollernstraße.
Sie ergaben bemerkenswerte neue Erkenntnisse über die früheren Bewohner von Mössingen.

Im Frühjahr 2017 decken Mitarbeiter des Landesamts für Denkmalpflege an der Zollernstraße 44 in Mössingen Gräber auf.
Im altbekannte alamannischen Bestattungsplatz im ehemaligen Gewann „Breite“ zwischen Berggasse und Otto-Merz-Straße wird die Geschichte des Bestattungsplatzes aus dem 6. und 7. nachchristlichen Jahrhundert greifbar.

Zwischen den alamannischen Bestattungen fand sich aber auch der bislang „älteste Mössinger“ in einem jungsteinzeitlichen Höckergrab des ausgehenden 3. vorchristlichen Jahrtausends.

Beinahe 100 interessierte Zuhörer folgten den Ausführungen von Dr. Frieder Klein.


Zurück

Skat für das Bürgerauto

Der Skatclub „Frohe Runde“ lädt jedes Jahr zum Hans-Auer-Pokal ein.

Die Veranstaltung 2016 stand unter dem Motto „Wir spielen für das Bürgerauto Mössingen.

Jeder Teilnehmer trug mit einem Startgeld und mit seinen verlorenen Speilen, die jeweils einen EURO kosteten, zum Gesamterlös von 2.250 EUR zugunsten des Bürgerautos bei.

Die BürgerStiftung Mössingen bedankt sich bei den Skatfreunden für die Ausrichtung des Skatturniers und die Spende.


Zurück